Professionelle Übersetzung

 

Wir möchten Sie darüber informieren, welche entscheidenden Merkmale eine professionelle Übersetzung hat. Ebenso erfahren Sie hier Wertvolles über Qualität, Normen und über den Übersetzerverband ASTTI. Auch bekommen Sie nützliche Tipps, die Sie bei der Auswahl eines geeigneten Übersetzungsservices berücksichtigen können.

 

Was heisst professionelle Übersetzung?

Professionelle Übersetzung geht weit über die Beherrschung einer Fremdsprache hinaus.

Professionelle Übersetzung bedeutet in einer ersten Phase, insbesondere die grammatikalischen, stilistischen und kulturellen Feinheiten einer Ausgangssprache auf allen Ebenen zu verstehen. In einem zweiten Schritt muss das Verstandene für ein neues Publikum angemessen aufbereitet werden. Professionelle Übersetzung basiert also auch auf Fachwissen zur textspezifischen Thematik, auf einwandfreier Beherrschung der Muttersprache und auf Kenntnissen der Kultur von Ausgangs- und Zielpublikum. 

 

Wie erkenne ich eine professionelle Übersetzerin oder einen professionellen Übersetzer?

Die Fähigkeiten einer professionellen Übersetzerin oder eines professionellen Übersetzers lassen sich grob in vier Bereiche unterteilen: sprachliche, kognitive und übersetzungstechnische Fertigkeiten sowie inhaltliches Fachwissen. Professionelle Übersetzerinnen und Übersetzer haben exzellente Fähigkeiten in den Bereichen Kreativität, Analyse und Gedächtnis sowie in der Verarbeitung und im Erwerb unterschiedlichen Wissens. Sie sind in der Lage, einen Ausgangssprachentext zu analysieren und diesen mit Präzision und Geschick in der Zielsprache wiederzugeben, indem sie bestimmte Übersetzungsstrategien anwenden. Ebenso beherrschen sie Terminologie, Stil und Inhalt bestimmter Themengebiete.

Sie arbeiten mit einer professionellen Übersetzerin oder einem professionellen Übersetzer, wenn Sie folgende Punkte mit JA beantworten können:

 

Die Übersetzerin oder der Übersetzer

  • hat eine entsprechende Ausbildung absolviert,

  • übersetzt nur in die eigene Muttersprache,
  • kennt sich im Fachgebiet aus,
  • kennt die Kultur des Zielpublikums,
  • stellt Fragen zum Ausgangstext,
  • stellt Fragen zum Zielpublikum,
  • stellt Fragen zum Kontext und
  • weist auf Fehler im Ausgangstext hin. 

 

Wie wähle ich das richtige Übersetzungsbüro aus?

  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote und Preise, aber Ihre Entscheidung sollte nicht alleine von den Kosten für eine Übersetzung abhängen. Achtung bei Dumpingpreisen: Professionelle Übersetzung erfordert sehr gut ausgebildete Fachkräfte, die ihr Geld wert sind.

  • Lassen Sie eine kurze Probeübersetzung machen. Wählen Sie dafür eine anspruchsvolle Stelle aus dem zu übersetzenden Text aus, der typisch für Ihr Unternehmen und Ihre Branche ist. Die meisten Übersetzungsbüros werden Ihnen eine Probeseite kostenlos übersetzen. Prüfen Sie das Ergebnis nicht nur selbst, sondern lassen Sie es noch von einer Muttersprachlerin oder einem Muttersprachler und von jemandem aus dem zukünftigen Zielpublikum durchlesen. Bei grösseren Aufträgen wird Ihnen ein gutes Übersetzungsbüro die Probeübersetzung auch von zwei bis drei verschiedenen Fachkräften anfertigen lassen, damit Sie „Ihre“ Übersetzerin bzw. „Ihren“ Übersetzer auswählen können.
  • Übersetzungsbüros haben oftmals gar keine eigenen Übersetzerinnen und Übersetzer, sondern beschäftigen ausschliesslich Freiberuflerinnen und Freiberufler. Es ist jedoch heikel, wenn für Ihren Auftrag extra eine neue Übersetzerin bzw. ein neuer Übersetzer am Markt gesucht wird. Übersetzungen sind Vertrauenssache! Haben Sie öfters Übersetzungsaufträge? In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass Ihre Texte von Freelancerinnen und Freelancern bearbeitet werden, mit denen das Übersetzungsbüro regelmässig zusammenarbeitet. Ebenso ist wichtig, dass pro Sprachkombination und Fachgebiet immer die gleiche Übersetzerin bzw. der gleiche Übersetzer beauftragt wird.
  • Die Kommunikation zwischen Übersetzungsbüro und Auftraggeber ist für eine hohe Übersetzungsqualität wichtig. Es zeugt von Professionalität, wenn Fragen gestellt werden oder wenn nach einer Ansprechperson für den Übersetzer gefragt wird. Werden zudem frühere Übersetzungen und Terminologielisten angefordert, so zeugt dies ebenfalls von Professionalität.
  • Die meisten Übersetzungsbüros bieten ein Korrekturlesen durch eine zweite Übersetzerin bzw. einen zweiten Übersetzer an, das im Preis inbegriffen ist. Diese Korrektur sollte Wort für Wort und parallel Ausgangstext/Zieltext erfolgen, damit sie ein wichtiger Schritt in der Qualitätssicherung wird.
  • Vergleichen Sie auch die Liefertermine. Wenn 10 Seiten in nur wenigen Stunden geliefert werden können, sollten Sie das kritisch hinterfragen.