Kennenlernen oder kennen lernen? Zusammen oder getrennt?
 Foto eines getrennten Promipaares

geschrieben von GLOBAL TRANSLATIONS am 02.02.2016

Zusammen oder getrennt? Keine Angst! Hier geht es nicht um ein C-Promi-Paar. Im Gegenteil, wir wollen ein seriöses Thema kennen lernen. Oder kennenlernen?

 

Sie sehen: Es geht wieder einmal – wen wundert‘s – um eine sprachliche Schwierigkeit.

 

Vielleicht haben Sie sich auch schon Gedanken über die Schreibweise mehrteiliger Verben gemacht und waren unsicher, was deren Zusammen- oder Getrenntschreibung betrifft.

 

Grundsätzlich gilt die Regel, dass Verbindungen aus zwei Verben getrennt geschrieben werden.

 

Ich gehe heute einkaufen.

Hans will nicht lesen üben.

Ich weiss nicht mehr, in welchem Alter Kinder laufen lernen.

 

Im Zusammenhang mit der Verbverbindung kennenlernen/kennen lernen können sie noch ruhiger ans Werk gehen: Seit Inkrafttreten der neuen deutschen Rechtschreibung sind beim Gefüge, bestehend aus kennen und lernen, sowie bei zweiteiligen Verbverbindungen mit bleiben und lassen beide Schreibweisen korrekt – getrennt, aber auch zusammen.

 

Ich weiss nicht, ob ich ihn kennen lernen will.

Ich weiss nicht, ob ich ihn kennenlernen will.

Reto will heute seine Tasse unbedingt stehen lassen.

Rolf will heute seine Tasse unbedingt stehenlassen.

Wollen Sie nicht sitzen bleiben?

Wollen Sie nicht sitzenbleiben?

 

Manchmal empfiehlt der Duden eine bestimmte Schreibweise, wie im erwähnten Fall zum Beispiel kennenlernen. Auch wir wenden jene Schreibweise an, bei der die Wörter zusammengeschrieben werden ... oder etwa doch besser zusammen geschrieben werden?

 

Zusammenschreiben vs. zusammen schreiben

 

Kaum ist die eine Unsicherheit geklärt, folgt schon die nächste! Die Verbindungen von Verb plus Verb hätten wir nun unter Kontrolle, aber selbstverständlich gibt es noch zahlreiche andere Fälle, in denen ein Verb mit einer anderen Wortart verbunden ist. Besonders spannend sind dabei die Gefüge, in denen die Schreibung (zusammen oder getrennt) von der Interpretation abhängt. So besteht bei zusammenschreiben oder zusammen schreiben nämlich ein Unterschied in der Bedeutung der beiden Varianten: Bei zusammen schreiben ist zusammen gleichbedeutend mit gemeinsam:

 

Die Journalisten haben sich in einem Café getroffen und den Text zusammen geschrieben.

 

Sie haben also gemeinsam einen Text verfasst.

 

Deutsche Komposita haben entweder einen Bindestrich oder werden zusammengeschrieben.

 

In diesem Beispiel hingegen bedeutet zusammen nicht gemeinsam, sondern in einem Stück. Das Adverb bildet mit dem Verb schreiben ein neues Wort mit einer neuen Bedeutung.

 

Der Chef und seine Mitarbeitenden haben harmonisch zusammen gespielt.

 

Beim Lesen dieses Satzes würde wohl jeder ins Straucheln geraten und könnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Hier müsste zusammengespielt sicher in einem Wort geschrieben werden, ausser man möchte dem Chef und seinen Mitarbeitenden unterstellen, dass sie – womöglich noch während der Arbeitszeit – zusammen Spiele spielen. :-)

 

Sie sehen, je nach Interpretation kommt in den erwähnten Fällen die Zusammen- oder die Getrenntschreibung zum Zug.

 

Gleiches gilt auch in anderen Fällen, hier ein weiteres Beispiel:

 

Ich weiss nicht, ob Leonie wiederkommen wird (zurückkommen).

Ich weiss nicht, ob Leonie wieder kommen wird (erneut kommen).

 

Wir hoffen, mit diesem Beitrag wieder einmal etwas Licht in den Dschungel der korrekten deutschen Sprache gebracht zu haben.

 

Und falls Sie immer noch unsicher sind: Ein Blick in unser Lieblingswerk auf

http://www.duden.de hilft immer.

 

Autorinnen: Tatjana Greber-Probst, Nicole Hunziker, Myriam Cavegn

 

 

 

 
Loading

0 von 0 Kommentaren

Kommentar schreiben